Ich arbeite mit Sergern und unterrichte Workshops unterwegs und werde oft gefragt, ob …

Working with sergers and teaching workshops on the road, I'm often asked whe...


Ich arbeite mit Sergern zusammen und unterrichte Workshops unterwegs. Oft werde ich gefragt, wo die besten Orte sind, um Strick zu finden. Ich werde Sie immer drängen …

knit fabric

Senioren geben häufig das riesige Familienheim im Austausch für ein gemütlicheres, kleineres Haus oder eine Eigentumswohnung auf. Das Problem ist viel zu oft, dass sich die Größe des Hauses ändert, die Menge der "Sachen" jedoch nicht. Wenn dies nach Ihnen klingt, werden Sie diese Tipps lieben, wie Sie lüften können, ohne sich von den Dingen zu trennen, die Sie schätzen.

Der beste Weg, um anzufangen, ist einfach ein Zimmer auszuwählen. Im Allgemeinen sollte der erste Raum, den Sie auswählen, derjenige sein, in dem die meisten Kartons ausgepackt sind oder in dem mehr Unordnung herumsteht. Investieren Sie in einige Rubbermaid-Behälter für die Lagerung, einige Stapelbehälter für kleinere Gegenstände und Sie benötigen auch vier große Kisten oder Behälter zum Sortieren.

Eines wird für Dinge sein, die Sie behalten werden, das zweite wird für Dinge sein, für die Sie ein neues Zuhause finden werden, das dritte wird für Dinge sein, die Sie Familienmitgliedern geben werden, und schließlich wird das vierte für Dinge sein, die Sie behalten werden sind bereit, weggeworfen zu werden. Abgenutzte Gegenstände, kaputte Gegenstände und Gegenstände, die ihre Nützlichkeit überlebt haben, sollten weggeworfen werden.

Vielleicht möchten Sie damit beschäftigt sein, ein Zimmer zu säubern, aber die Wahrheit ist, dass Sie nur Ihre Zeit verschwenden, bis Sie alle Unordnung aus dem Zimmer entfernt haben. Aus diesem Grund müssen Sie sich als Erstes der entmutigenden Aufgabe des Sortierens widmen . Mach dir keine Sorgen, es ist nicht so schlimm, wie es auf den ersten Blick aussieht. Das Schwierigste ist, gerade erst anzufangen.

Wenn noch ausgepackte Kisten übrig sind, schnapp dir eine und mach dich an die Arbeit. Denken Sie beim Sortieren daran. Wenn es immer noch in einer Schachtel liegt und einige Zeit hat, besteht eine gute Chance, dass Sie das Objekt nicht verwenden. Das bedeutet, dass Sie es nicht aufbewahren sollten. Schau genau hin und sei ehrlich. Warum behältst du es?

Wenn Sie an Dingen hängen, von denen Sie glauben, Sie würden sie später mit Familienmitgliedern teilen, warum sollten Sie sie nicht jetzt aufteilen? Lassen Sie die Familie entscheiden, was sie wollen, und geben Sie den Rest für wohltätige Zwecke. Wenn Gegenstände jetzt kaputt sind, gibt es einen guten Zeitpunkt, um sie loszuwerden.

Gegenstände, die Sie für erforderlich halten, können in gut gekennzeichneten Behältern aufbewahrt werden. Vielleicht lieben Sie es zu fischen. Warum bewahren Sie nicht Ihr gesamtes Fanggerät in einem als solches gekennzeichneten Rubbermaid-Behälter auf? Oder vielleicht sind Ihre Strickwaren alle in einer Schachtel gerammt. Diese stapelbaren Speichereinheiten eignen sich hervorragend zum Sortieren von Dingen. Viele von ihnen sind sogar auf Rädern, sodass sie sich leicht bewegen lassen.

Sobald alles sortiert ist, können Sie mit der Reinigung beginnen. Jetzt ist eine gute Zeit, um alles abzuwischen, bevor Sie die Bewahrungsgegenstände in ihre neuen Häuser legen. Einige der Gegenstände, die Sie aufbewahren möchten, befinden sich möglicherweise an Wänden oder in Regalen. Beispielsweise können Bilder aufgehängt oder Bücher in ein Bücherregal gestellt werden.

Downsizing ist der perfekte Zeitpunkt, um das Durcheinander zu beseitigen und eine neue Ebene der Organisation in Ihr Leben zu bringen. Verwenden Sie diese Tipps, um den Einstieg zu erleichtern. Ihr kleineres Zuhause wird sich nicht annähernd so klein anfühlen, sobald Sie sich enttäuschen.