Mein erster Feiertagsstrickpullover

My First Holiday Knit Sweater


Dieser Weihnachtsstrickpullover ist genau das Richtige für Ihre Weihnachtsfeier! Hier finden Sie mein einfaches Muster und Tutorial. #stricken #Sweatshirt #wie man #freepattern

knit sweater

Wenn Sie neu in der Branche des professionellen Affiliate-Marketings im Internet sind, fragen Sie sich zweifellos, worum es bei Affiliate-Marketing geht. Im einfachsten Sinne handelt es sich um die Vermarktung und Bewerbung der Produkte / Dienstleistungen anderer Unternehmen im Internet. Sie, der Pro-Affiliate-Vermarkter, bewerben mit allen Mitteln, die Ihnen zur Verfügung stehen (E-Mail, Blog, E-Mail, Online-Werbung usw.), und senden dann Traffic und Kunden an die Website eines anderen Unternehmens arbeiten - entwickeln, verkaufen und unterstützen die tatsächlichen Produkte und / oder Dienstleistungen; den Verkauf abschließen; die Bestellungen bearbeiten, Zahlungen entgegennehmen und die Lieferung ausführen; etc. - für den zahlenden Kunden. Sie als Vermarkter und Quelle dieses Geschäfts erhalten dann eine Provision für Ihre Arbeit. Das ist es!

Die gesamte Geschäftsvereinbarung besteht im Wesentlichen aus Umsatzbeteiligung. Das Unternehmen, das das Produkt oder die Dienstleistung anbietet, die verkauft werden, wird im Allgemeinen als Affiliate-Händler bezeichnet. Er teilt die Einnahmen, die er generiert, mit Ihnen, dem Affiliate-Vermarkter, für das Versenden von Geschäften. In den meisten Fällen trommelt der Affiliate-Vermarkter dieses Geschäft durch verschiedene Formen legitimer Werbetechniken auf einer Vielzahl von Online-Wegen und -Plattformen auf.

Beachten Sie, dass der Affiliate-Händler im Allgemeinen nichts für das "Marketing" und die Werbung bezahlt, bis tatsächlich ein Verkauf stattgefunden hat. Auf diese Weise kann der Händler sowohl das Risiko als auch die Kosten minimieren. Theoretisch kann der Affiliate dann für die Übernahme dieses Marketingrisikos und dieser Ausgaben besser belohnt werden. Da der Affiliate-Vermarkter jedoch nicht das Risiko, die Investition und die Ausgaben für die Entwicklung und den Support eines Produkts / einer Dienstleistung und die Abwicklung eines Verkaufs übernehmen muss, wird die Beziehung in hohem Maße als eine Win-Win-Vereinbarung angesehen, bei der sich jede Partei auf den Teil konzentriert des Geschäfts sind sie gut und interessiert an.

Nachverfolgung, Berechnung und Auszahlung des Affiliate-Einkommens

Wie der Affiliate-Vermarkter im Wesentlichen für seine Arbeit bezahlt, hängt ganz vom Affiliate-Händler ab. In der Praxis wird die Vereinbarung vollständig über ein automatisiertes System verwaltet, wobei der Händler eine auf einem Internet-Server basierende Software verwendet, die einem Partner-Vermarkter einen eindeutigen Link-Code oder eine eindeutige ID gibt, die der Vermarkter dann verwenden muss, um den gesamten Verkehr und die Kunden, die er hat, zu identifizieren schickt an den Händler. Dies ist wirklich die einzige Möglichkeit, wie der Händler den richtigen Partner für jedes generierte Geschäft identifizieren, gutschreiben und entschädigen kann.

In einigen Fällen verwendet ein Affiliate-Händler die Ressourcen eines viel größeren Affiliate-Netzwerkdienstes (wie z. B. Commission Junction, LinkShare usw.), um sein Affiliate-Programm zu verwalten. Auf der anderen Seite entscheiden sich einige andere Händler dafür, ihr eigenes firmeninternes Affiliate-System zu betreiben, wodurch ihr Programm von allen anderen unabhängig bleibt. In der Praxis befolgen die Grundlagen für die Nachverfolgung und Berechnung von Partnerprovisionen in einem Partnerprogramm jedoch in allen Fällen die obigen Ausführungen.

Der Händler legt im Allgemeinen die finanziellen Konditionen im Voraus fest (Zahlungsperioden, Mindestzahlungsschwellen, wann und wie Geld gezahlt wird usw.), ob er die Dienste eines Drittanbieters in Anspruch nimmt oder sein eigenes Partnerprogramm intern durchführt. Wie ein Affiliate absolut bezahlt wird, hängt von diesen vorher festgelegten Details ab. Sie können die gesamte Bandbreite von Online-Zahlungen über Dienste wie Paypal, Überweisungen direkt auf das Bankkonto eines Affiliates bis zum Ausdrucken und Zustellen eines physischen Schecks abdecken direkt an den Partner.

Obwohl es offensichtlich ein gewisses Maß an Vertrauen in den Händler gibt, der an dieser Vereinbarung beteiligt ist, funktioniert dies, da es nicht nur dem Partner-Händler zugute kommt, eine gute Arbeitsbeziehung mit seinen Partnern zu unterhalten, um sein Geschäft auszubauen und sicherzustellen Die Community der professionellen Affiliate-Vermarkter ist weiterhin sehr erfolgreich und verfügt über umfangreiche Kommunikationskanäle, in denen Schatten und negative Geschäftsabschlüsse schnell gemeldet werden. Darüber hinaus bieten Affiliate-Programme, die auf Netzwerkdiensten von Drittanbietern ausgeführt werden, dem Affiliate ein zusätzliches Maß an Schutz und Vertrauen, wobei die Netzwerke sicherstellen, dass alle Transaktionen ordnungsgemäß nachverfolgt, berechnet und kompensiert werden. Dies ist ein Grund, warum viele professionelle Affiliate-Vermarkter häufig eine Richtlinie anwenden, nach der sie nur mit Affiliate-Programmen arbeiten, die über diese Affiliate-Netzwerkdienste von Drittanbietern verwaltet werden.

Auswahl des Partnerprogramms

Als professioneller Affiliate-Vermarkter können Sie frei wählen, an welchem ​​Affiliate-Programm Sie teilnehmen und es vermarkten möchten. Mit anderen Worten, Sie werden insbesondere auswählen, für welche Produkte und / oder Dienstleistungen Sie werben (über Ihren Blog, Ihre Website, Ihr E-Zine, Ihre Werbung usw.). Es ist keine leichte Entscheidung, da Ihr Einkommen stark davon abhängt, wie gut Sie Ihr gesamtes "Angebot" an Ihr "Publikum" oder Ihren "Markt" anpassen. Dies ist jedoch im Wesentlichen Ihre Aufgabe und Teil dessen, wofür Sie als professioneller Affiliate-Vermarkter reichlich entschädigt werden.

In vielen Fällen wird die Auswahl der von Ihnen ausgewählten Partnerprogramme in der Regel von Ihren bereits bestehenden Märkten und Interessen bestimmt. Wenn Sie beispielsweise bereits ein Gartenblog betreiben, sind die von Ihnen gesuchten Programme offensichtlich verwandt oder von Ihnen selbst ausgewählt Bestimmt wäre für die Zielgruppe von Interesse, demografisch Ihren Garten vor Ort zu verlinken.

Wenn Sie sich jedoch diesem Affiliate-Marketing-Geschäft als reiner Vermarkter nähern, bei dem die Entscheidung über die Vermarktung eines Produkts oder einer Dienstleistung in hohem Maße davon abhängt, wofür Sie tatsächlich werben, kann die Auswahl eines Affiliate-Programms darauf basieren viele verschiedene Faktoren.

Einige professionelle Affiliate-Vermarkter wählen beispielsweise Programme basierend auf der Provisionsgröße (hohe Auszahlungen pro Verkauf) oder der Marktgröße. Dies sind Geschäftsentscheidungen, für die Sie wiederum einen Teil Ihrer Vergütung erhalten müssen. Hier sind einige Vorschläge für Anfänger, die Ihnen den Einstieg erleichtern können.

Wählen Sie Produkte / Dienstleistungen, an denen Sie persönlich interessiert sind. Wenn Sie sich zum Beispiel für Gartenarbeit oder Golf interessieren, konzentrieren Sie sich auf Produkte / Dienstleistungen, die speziell für diese Märkte entwickelt wurden. Die einfache Wahrheit ist, dass es viel schwieriger ist, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu bewerben, die Sie wirklich nicht weniger interessieren könnten.

Wählen Sie Produkte / Dienstleistungen, die Sie nicht in Verlegenheit bringen und dass Sie sich wohl fühlen, wenn Sie Ihre Freunde und Familie mit Ihnen in Verbindung bringen. Zum Beispiel sind einige professionelle Affiliate-Vermarkter aus Gründen der Verlegenheit und des Unbehagens nicht in der Lage, Dating-Websites und -Dienste zu bewerben, obwohl dies recht lukrativ ist.

Wählen Sie Produkte / Dienstleistungen, mit denen Sie bereits vertraut sind und die Sie vollständig verstehen. Auch wenn Sie sich nicht nur für Automobile oder Reisen interessieren, wissen Sie vielleicht bereits mehr als genug über die Produkte und Dienstleistungen in diesen bestimmten Märkten, die Sie tatsächlich in diesen Marktnischen verkaufen können.

Wählen Sie Partnerprogramme aus, die Ihnen die beste Verkaufsunterstützung bieten. Dies stammt natürlich nur aus früheren Untersuchungen, aber Sie müssen es trotzdem tun. Die Verkaufsunterstützung, auf die hier Bezug genommen wird, umfasst beispielsweise Schulungen, Werbematerial und -ressourcen, umfassende Produktinformationen usw. Je mehr Tools Sie zum Verkauf anbieten, desto größer sind natürlich Ihre Chancen.

Denken Sie daran: Als professioneller Affiliate-Vermarkter sind Sie im Geschäft. Deine Sache. Ihr Erfolg hängt entscheidend von Ihren Entscheidungen und Handlungen ab. Viel Glück.